handbook
language

Suizid Nummer 4…

Schienensuizid Nummer 4 seit Studienbeginn… (gut 1,5 Jahre)
Nachdem ja am Wochenende ein LKW in Hamburg unter einer Brücke gebrannt hat, war die Strecke dort gesperrt, auch an diesem Tag war sie es noch immer für Regionalzüge, daher können alle Regionalzüge nur bis Hamburg-Harburg fahren. Das war für mich aber ja relativ egal.
Als ich dann in Harburg ankam, sah ich eine riesige Menschenmassen an den Bahnsteigen stehen und dachte schon so „ach du scheiße!“
Ich stieg aus dem Zug aus und am Bahnsteig kam die Durchsage: metronom nach Uelzen um 18:08 steht abfahrbereit auf Gleis 2, metronom nach Uelzen um 19:08 fährt in wenigen Minuten auf Gleis 4 ein, metronom regional nach Lüneburg fährt in wenigen Minuten auf Gleis 3 ein, metronom nach Cuxhaven fährt in wenigen Minuten auf Gleis 5 ein, metronom nach Uelzen um 20:08 fährt zur planmäßigen Zeit, aber abweichend auf Gleis 2.
Super Sache! Kommen ja nur ein ganz paar metronom Züge… Den um 20:08 wollte ich eigentlich nehmen, es war ja auch schon 19:45. Moment, der 18.08 Uhr Zug steht noch auf Gleis 2? Okeee?
Es folgte also auf nahezu allen Gleisen eine metronom-Flotte. Ich bin dann zu Gleis 2, wo der 18:08-metronom noch stand. Als ich allerdings sah, wie voll der ist, bin ich wieder umgedreht, das wäre quetschen pur gewesen. Also zurück zu Gleis 4, wo der 19:08 metronom gerade einfuhr und Massen von Menschen standen. Die sind aber nicht in den Zug eingestiegen und so war der Zug verhältnismäßig leer. Der fuhr dann immerhin ca. 15 Minuten vor meinem eigentlichen Zug um 20:08 ab. Ich hab dann noch erfahren, dass sich in „Stelle“ einer vor ’nen Zug geschmissen hat, deswegen war die Strecke gesperrt und deswegen die ganzen Verzögerungen.
In Uelzen haben dann natürlich weder der 18:08-Zug noch der 19:08 Zug ihren Anschluss an den metronom nach Göttingen über Hannover noch bekommen. So hatte ich da noch 40 Minuten Aufenthalt und bin dann in den Anschlusszug gestiegen, den ich eigentlich auch hätte bekommen sollen. Der war dann natürlich schon gut voll, nachdem die Umsteiger aus „18.08“ und „19.08“ zusammen in dem einen Zug waren und dann kam später der 20.08-Zug ja auch noch dazu. Da wars dann also wieder sehr kuschelig. Bin am Ende aber doch recht pünktlich angekommen in Hannover… Aber indirekte Beeinträchtigung durch Nr. 4…
site-map

Tags: , , , ,

Leave a Reply

advertise